Gesundheits­psychologie Bachelor of Arts

Kleiner_Andrea_Kolping_Hochschule_2105_1611

Mit uns Gesundheitspsychologie studieren!

„In meiner beruflichen Laufbahn habe ich viele Menschen mit unterschiedlichen Erkrankungen kennengelernt und mich oft gefragt, warum sie nichts unternehmen, um ihren Gesundheitszustand selbst zu beeinflussen und gesundheitsbewusster zu leben. Die Gesundheitspsychologie hat mir Antworten auf diese Frage gegeben und mir Möglichkeiten aufgezeigt, diese Menschen auf ihrem Weg zu einem gesundheitsbewussteren Lebensstil zu unterstützen.

Du wirst sehen: Das Studium ist vielfältig, spannend und herausfordernd, denn die Fragestellungen sind so individuell wie die betreffenden Menschen.“

Dr. Andrea Kleiner, Studiengangsleiterin Gesundheitspsychologie

Sei ein Coach für andere und unterstütze Menschen dabei, nachhaltig gesund zu leben

Gesund zu leben, ist alles andere als leicht. Noch schwieriger ist es, andere Menschen dazu zu motivieren, achtsam zu leben.

Wer aber versteht, was Menschen bewegt und was ihnen dabei hilft, ihre Gesundheit nachhaltig zu verbessern, kann sie dabei unterstützen. Mit unserem Studium der Gesundheitspsychologie erwirbst Du sowohl das psychologische als auch pädagogische Rüstzeug, um Menschen auf ihrem Weg zu einem gesundheitsbewussten Lebensstil zu begleiten.

Yoga guru with senior woman, doing yoga

Der Studiengang kombiniert eine fundierte psychologische Ausbildung mit den spezifischen Anforderungen der Gesundheitsförderung und den notwendigen Methoden. So kannst Du passgenaue und niederschwellige Angebote zur Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation entwickeln. Das steigert die Lebensqualität des Einzelnen und entlastet das Gesundheitssystem für alle.

Neben psychologischen und pädagogischen Grundlagen reflektierst du im Studium die ethischen, organisatorischen und digitalen Anforderungen des Berufsfeldes und lernst, zielgerichtete und niederschwellige Angebote und Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheit und Fitness zu entwickeln und umzusetzen.

Durch die enge Anbindung der Lehre an die Praxis überträgst du bereits während des Studiums die vermittelten Inhalte in den Berufsalltag und kannst dich so in Deinem aktuellen oder zukünftigen Arbeitsfeld ausprobieren. Das kommt nicht nur Dir zugute, sondern vor allem der Gesundheit der Menschen, mit denen du arbeitest.

Deine Berufsaussichten. So individuell wie du.

AdobeStock_73648895_ret

Mit Menschen arbeiten

Als Gesundheitsexpert*in greifst auf psychologische und pädagogische Grundlagen der Gesundheitspsychologie zurück und kannst passgenaue und niederschwellige Angebote zur Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation entwickeln.

Du unterstützt Menschen bei der Bewältigung von Stress, bei der Suchtberatung und Burnout-Prophylaxe. So wirst du zum Coach für andere.

Group of diverse people stacking hands in the middle

Etwas für die Gemeinschaft bewirken

Als Berater*in in Städten und Kommunen stößt du gesundheitsfördernde Entwicklungsprozesse an, koordinierst und leitest sie. Du gestaltest niedrigschwellige und stigmatisierungsfreie Angebote für den kommunalen Raum und entwirfst z.B. Outdoor-Fitnessplätze.

Du unterstützt Schulen und Kitas bei der gesundheitsfördernden Gestaltung ihrer Einrichtungen.

Three business people in the workplace. Two women and man sitting in the office working together.

Gesundheit & Wohlbefinden stärken

Ob du als Personaler*in gezielte Konzepte für die Arbeitsplatzgestaltung oder das betriebliche Gesundheitsmanagement entwickelst – du weißt, welche Bedürfnisse Menschen haben, um gesund zu bleiben.

Bei Versicherungen und Krankenkassen entwickelst du Programme zum Abbau von Risikoverhalten und zur Förderung der Gesundheit.

Das sagen unsere Studierenden

schumacher

"Genau danach habe ich gesucht. Ich möchte gemeinsam an etwas arbeiten, nicht allein. Und ich möchte nicht umziehen. Hier ist meine Heimat und hier fühle ich mich wohl. Ich freue mich so, dass es jetzt endlich eine Möglichkeit für mich gibt, von zuhause aus zu studieren und dabei Teil einer Community zu sein.“

Mauro Schumacher

Student der Kindheitspädagogik

220301_MarieSander1

"Ich hatte zu Beginn Angst, dass Ausbildung, Arbeit in Vollzeit und das berufsbegleitende Studium mich überfordern, aber man wird unglaublich gut angeleitet und durch das Studium geführt. Zu jedem Anlass und Problem lassen die Dozent*innen und die Studienberatung mit sich reden und machen es einem leichter. Ich bin total dankbar!"

Marie Sander

Studentin der Sozialen Arbeit

Das Studium klingt gut, aber du suchst noch nach einer Arbeitsstelle?

Bei uns im Kolping Netzwerk findest Du spannende Jobs für deinen nächsten Karriereschritt!

Egal ob Festanstellung, Ausbildungsplatz, FSJ, Bundesfreiwilligendienst oder Praktikum - im Kolping Netzwerk wirst du sicher fündig. Deutschlandweit. International.

Collection of people portraits placed as world map shape. Global Business Concept.